Unsere Top Angebote
Skiurlaub ab 89 Euro pro Woche

Für Sparfüchse: Selbstversorger Unterkünfte ab € 25 pro Tag. jetzt zum Angebot →

Skiurlaub max. € 159 pro Person und Woche in der Schweiz. jetzt zum Angebot →

Frühbucher Rabatt: frühzeitig Winterurlaub buchen und sparen. jetzt zum Angebot →

Alpendeal: jeden Tag ein neues Angebot mit bis zu 70% Rabatt. jetzt zum Angebot →

Alle Skiurlaub Angebote anzeigen →
Ski-Ferienhäuser in der Schweiz →
Skihotels in der Schweiz →

Andermatt

Andermatt Pistenplan

PISTENPLAN (anklicken zur vollen Ansicht)

Inhaltsverzeichnis

  1. Lage
  2. Geschichte
  3. Pisten
  4. Lifte
  5. Après-Ski
  6. Fazit
  7. Skigebiet im Überblick

1. Lage

Das Skigebiet Andermatt lieg im Kanton Uri in der Schweiz am Fuße des Oberalppasses. Die Region teilt sich in die drei folgenden Teile rund um den Ort Andermatt auf: Gemsstöck (2.963 m), Nätschen/Gütsch (2.344 m) und Winterhorn (2.460 m). Die Gebiete hängen nicht zusammen, Skifahrer haben also die Qual der Wahl. Allerdings gibt es zwischen den Gebieten einen Skibus, der im Ticketpreis inbegriffen ist, wodurch der Skiurlaub noch komfortabler wird. Je nach Können und Vorlieben, sollte man sich vorab entscheiden, in welches der drei Gebiete man reisen möchte. Zusätzlich bietet das Skigebiet Andermatt einen Funpark, 5 Skischulen und 3 Kinderparks – somit kommen auch Kinder und Anfänger voll auf ihre Kosten. Das Gletscherskigebiet bietet auch einen Skiverleih und –service sowie die Talabfahrt nach Liftschluss an. Und auch Nicht-Skifahrer werden sich in Andermatt wohlfühlen. Denn es gibt nicht nur Schlittenwege und Wanderrouten, sondern auch die Möglichkeiten zum Eisklettern, Langlaufen und Tourengehen. In den Skiurlaub nach Andermatt reist man über die Autobahn von Norden aus an. Von Luzern aus erreicht man das Skigebiet über die A2 nach nur 75 km.

2. Geschichte

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Andermatt 1203, der Gotthardpass wurde von 1818 bis 1830 befahrbar gemacht und danach der Oberalp- und Furkapass. Als Ferien- und Kurort lebte Andermatt dann auf, erlebte mit der Eröffnung des Gotthard-Eisenbahntunnels im Jahre 1882 aber einen Rückschlag. Tatsächlich sollte das gesamte Hochtal in einen Stausee verwandelt werden, allerdings konnte die Bevölkerung das 1920 und 1946 abwenden.

3. Pisten

Skifahren und Snowboarden kann man in Andermatt auf insgesamt 125 km präparierten Pisten. Davon sind laut Pistenplan 28 km leicht, 57 km mittel und 40 km schwer. 3 km sind beleuchtet und 45 km beschneit. Außerdem gibt es einen permanenten Slalomhang sowie einen gut ausgestatteten Funpark. Snowboarder können sich dort mit 1 Halfpipe, 1 Boardercross, 4 Jumps, 1 Corner, 3 Boxes und 4 Rails austoben. Auch Anfänger kommen auf ihre Kosten, gibt es doch 5 Skischulen und für die Kleinsten noch 3 Kinderparks. Natürlich steht auch ein spezieller Kinderlift zur Verfügung.  Alle Pisten-Details im Steckbrief

4. Lifte

10 Schlepplifte, 7 Sessellifte, 2 Luftseilbahnen und 5 Zauberteppich bringen Wintersportfans auf die schneebedeckten Abfahrten des Skigebietes. Die Talabfahrt ist natürlich auch noch nach Liftschluss möglich. Talstationen sind Nätschen, Gemsstock, Dieni, Oberalp und Realp. Alle Lift-Details im Steckbrief

5. Après-Ski

4 Hütten und Bergrestaurants sowie 3 Après-Ski-Bars sorgen im Skigebiet Andermatt für das leibliche Wohl der Urlauber. Direkt neben der Bergstation am Gurschen kann man zum Beispiel feiern und in den Hütten gibt es zünftige Schmankerl zu normalen Preisen. Echte Partylöwen werden allerdings in Andermatt nicht allzu glücklich werden, denn es geht eher ruhiger zu. Ausgelassen gefeiert wird hier kaum.

6. Fazit

Ob Anfänger oder Profi, im Skigebiet Andermatt kommt jeder auf seine Kosten, wenn auch geübte Skifahrer sich wohler fühlen werden. Es gibt viele herausfordernde Abfahrten, aber auch für Familien ist das Angebot verlockend. Zusätzlich gibt es für Nicht-Skifahrer vielfältige Möglichkeiten, um einen Skiurlaub in Andermatt einmalig werden zu lassen. Allein: Das Après-Ski-Angebot ist eher bescheiden. Es geht hier eher gemütlich zu, viel Party wird in Andermatt nicht gemacht. Nichtsdestotrotz spricht unser Test eine Empfehlung für das Skigebiet aus, da es kaum Schwachpunkte hat und für beinahe alle Wünsche das passende Angebot.

7. Das Skigebiet Andermatt im Überblick

a) Pisten
Leicht: 28 km
Mittel: 57 km
Schwer: 40 km
Routen: 0 km
Gesamt: 125 km
Beleuchtet: 3 km
Beschneit: 45 km

b) Liftanlangen
Schlepplifte: 10
Sessellifte: 7
Gondeln: 0
Luftseilbahnen: 2
Standseilbahnen: 0
Zauberteppiche: 5
Gesamt: 24
Besonderheiten: Spezieller Kinderlift

c) Preise
Tageskarte: 58 CHF (ca. 48.14 €)
   - 5 Tage: 234 CHF (ca. 194.22 €)
Tageskarte Kinder: 29 CHF (ca. 24.07 €)
   - 5 Tage: 117 CHF (ca. 97.11 €)
Tageskarte Senioren: 52 CHF (ca. 43.16 €)
   - 5 Tage: 211 CHF (ca. 175.13 €)
Besonderheiten: Gruppentarife

d) Meereshöhe
1444 - 2963 m ü.N.N.

e) Offizielle Internetseite
http://www.andermatt.ch/de/winter



Weitere Informationen

Buchen Icon
Jetzt den Skiurlaub in der Schweiz buchen
Die besten Angebote und Unterkünfte: mit unserer bequemen Buchungsmaske den Skiurlaub in der Schweiz buchen.
Skigebiete Icon
Die besten Skigebiete in der Schweiz
Die beliebtesten & besten Skigebiete in der Schweiz. Getestet und bewertet von unseren renommierten Experten.

Previous post:

Next post: