Unsere Top Angebote
Skiurlaub ab 89 Euro pro Woche

Für Sparfüchse: Selbstversorger Unterkünfte ab € 25 pro Tag. jetzt zum Angebot →

Skiurlaub max. € 159 pro Person und Woche in der Schweiz. jetzt zum Angebot →

Frühbucher Rabatt: frühzeitig Winterurlaub buchen und sparen. jetzt zum Angebot →

Alpendeal: jeden Tag ein neues Angebot mit bis zu 70% Rabatt. jetzt zum Angebot →

Alle Skiurlaub Angebote anzeigen →
Ski-Ferienhäuser in der Schweiz →
Skihotels in der Schweiz →

Disentis

Disentis Pistenplan

PISTENPLAN (anklicken zur vollen Ansicht)

Inhaltsverzeichnis

  1. Lage
  2. Geschichte
  3. Pisten
  4. Lifte
  5. Après-Ski
  6. Fazit
  7. Skigebiet im Überblick

1. Lage

Am oberen Teil der Surselva am Zusammenfluss des Medelser Rheins mit dem Vorderrhein liegt der Wintersportort Disentis. Das Skigebiet im Kanton Graubünden in der Schweiz bietet vor allem Tiefschneefans so einiges, aber auch Ruhesuchende werden sich bei einem Skiurlaub in dem Resort gut aufgehoben fühlen. Auf 60 km präparierten Pisten können Wintersportler einerseits Skifahren, aber auch Snowboarder kommen im Funpark auf ihre Kosten. Knirpse können sich im Kinderpark austoben und Anfänger ihre ersten Schwünge in der Skischule erlernen. Natürlich steht für Urlauber auch ein Skiverleih und – service bereit, wie auch ein kostenloser Skibus und die Talabfahrt nach Liftschluss. Das Skigebiet bezeichnet sich selbst als Eldorado für Freerider, bietet aber auch ein Erlebnisbad, Wanderrouten, Langlaufloipen und zahlreiche Events während der Saison. Einen gelungenen Skiurlaub garantiert auch die hohe Lage der Skipisten, die auf 1800 bis 2833 m liegen und dadurch eine hohe Schneesicherheit bieten. Das Skigebiet ist außerdem mit dem Resort in Andermatt verbunden und liefert dadurch ein umfangreiches Angebot für Wintersportler. Erreichbar ist Disentis von Norden kommend über die A13, auf der man Richtung Chur fährt. Nach Chur biegt man dann auf die Ausfahrt Reichenau ab und fährt auf der Bundesstraße 19 Richtung Disentis weiter (etwa 1 Stunde). Vor Ort warten ausreichend Parkplätze direkt an der Talstation.

2. Geschichte

Die Geschichte von Disentis beginnt bereits Anfang des 8. Jahrhunderts durch den Mönch Sigisbert, der aus einem burgundischen Kloster stammte. Er errichtete eine Zelle in der „Desertina“, wobei ihm der einheimische Rätier Pacidus half. Um 720/50 baute Bischof Ursicin über den Grabstätten der beiden ein Kloster. Dieses wurde 940 zerstört, dann aber wieder aufgebaut. Die Hauptfunktion der Abtei war die von „Hütern des Lukamnierpasses“. Es entstand der reichsunmittelbare Klosterstaat Cadi und der Disentiser Abt wurde Reichsfürst. Die Fürstäbte wirkten auch bei der Gründung des Kantons Graubünden mit und das Kloster blieb kultureller Mittelpunkt des Kantons. Um 1750 errichtete dann Sebastian von Castelberg das Schloss Caschliun auf dessen Ruinen 1877 das Hotel „Disentiser Hof“ erbaut wurde.

3. Pisten

60 km präparierte Pisten laden in dem Skigebiet zum Skifahren – und hier vor allem zum Freeriden - ein. Der Pistenplan teil die Gesamtkilometer in 20 km leichte, 30 km mittelschwere und 10 km schwere Pisten ein. Zusätzlich lockt ein Funpark mit 1 Boardercross, 3 Boxes und 3 Rails Snowboarder an und 1 Kinderpark unterhält die Knirpse. Für Langläufer stehen 30 km Loipen zur Verfügung und Wanderer werden sich auf rund 150 km Wanderwegen wohl fühlen.  Alle Pisten-Details im Steckbrief

4. Lifte

Das Skigebiet Disentis hat 4 Schlepplifte, 3 Sessellifte, 1 Luftseilbahn und 1 Zauberteppich. Kinder können den speziellen Kinderlift nutzen. Die Talabfahrt ist in dem Resort auch nach Liftschluss noch möglich. Talstation ist Disentis/Mustér. Diese liegt am Vorderrhein im Bündner Oberland. Alle Lift-Details im Steckbrief

5. Après-Ski

3 Hütten und Bergrestaurants sowie 3 Après-Ski-Bar sorgen für das leibliche Wohl im Skiurlaub. Ein Einkehrschwung lohnt sich nicht nur in der urigen Berghütte „Lai Alv“, sondern auch im Panoramarestaurant Caischavedra. Beide bieten gute Verpflegung und eine schöne Aussicht. Après-Ski-Stimmung kommt dann im Tipi Nevada auf, das im Herzen des Skigebiets liegt. Im Tal selbst gibt es wenige Möglichkeiten, abzufeiern.

6. Fazit

Unser Test stellt dem Skigebiet Disentis eine gute Note aus – vor allem, wenn es darum geht, Freerider zu beglücken. Die zahlreichen Möglichkeiten, abseits der Pisten Skizufahren sind beinahe ungeschlagen. Aber auch Snowboarder werden sich im Funpark und im Freeride-Bereich wohlfühlen. Hingegen könnten Familien mit Kindern das passende Angebot vermissen, die Zahl der roten Pisten ist eben relativ hoch. In puncto Après-Ski kann Disentis nicht unbedingt punkten, bietet aber dennoch genügen Möglichkeiten zur Verpflegen. Wer also einen gediegenen und ruhigen Skiurlaub verbringen möchte, ist hier richtig.

7. Das Skigebiet Disentis im Überblick

a) Pisten
Leicht: 20 km
Mittel: 30 km
Schwer: 10 km
Routen: 0 km
Gesamt: 60 km

b) Liftanlangen
Schlepplifte: 4
Sessellifte: 3
Gondeln: 0
Luftseilbahnen: 1
Standseilbahnen: 0
Zauberteppiche: 1
Gesamt: 9
Besonderheiten: Spezieller Kinderlift

c) Preise
Tageskarte: 53 CHF (ca. 43.99 €)
   - 5 Tage: 225 CHF (ca. 186.75 €)
Tageskarte Kinder: 33 CHF (ca. 27.39 €)
   - 5 Tage: 139 CHF (ca. 115.37 €)
Tageskarte Senioren: 45 CHF (ca. 37.35 €)
   - 5 Tage: 190 CHF (ca. 157.7 €)
Besonderheiten: Gruppentarife

d) Meereshöhe
1150 - 2850 m ü.N.N.

e) Offizielle Internetseite
http://www.disentis-sedrun.ch/



Weitere Informationen

Buchen Icon
Jetzt den Skiurlaub in der Schweiz buchen
Die besten Angebote und Unterkünfte: mit unserer bequemen Buchungsmaske den Skiurlaub in der Schweiz buchen.
Skigebiete Icon
Die besten Skigebiete in der Schweiz
Die beliebtesten & besten Skigebiete in der Schweiz. Getestet und bewertet von unseren renommierten Experten.

Previous post:

Next post: